Überragende Qualität

Die Qualität RAL-gütegesicherter Holzprodukte basiert auf genauen Anforderungen, wie sie in den Güte- und Prüfbestimmungen festgelegt sind:

  • Hohe Rohholzqualität
  • Amtlich zugelassene Holzschutzmittel
  • Fachgerecht ausgeführte vorbeugende Holzschutzmaßnahmen
  • Laufende Kontrollen

Das RAL-Gütezeichen dürfen ausschließlich solche Hersteller verwenden, welche die Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft komplett erfüllen und denen von der Gütegemeinschaft Imprägnierte Holzbauelemente e.V. das Recht zum Führen des RAL-Gütezeichens verliehen worden ist (Gütezeichenbenutzungsberechtigung).

In diesen Bestimmungen ist u.a. festgehalten, welche amtlich geprüften Holzschutzmittel für die RAL-Imprägnierung verwendet werden dürfen, wieviel davon in das Holz eingebracht werden muss und wie tief, damit die angestrebte Schutzwirkung auch erreicht wird. Weiter wird darin vorgeschrieben, nach welchem Imprägnierverfahren das Holz imprägniert werden muss. Sie zeigen auf, mit welchen Imprägnierparametern die RAL-Qualität erreicht werden kann. Auch für die Lagerung gibt es genaue Vorschriften.

Die Güte- und Prüfbestimmungen verlangen außerdem, dass in jedem gütezeichenbenutzungsberechtigten Betrieb mindestens ein verantwortlicher Mitarbeiter einen Sachkundelehrgang erfolgreich absolviert haben muss.

So erhalten Sie als Kunde stets gleichbleibende Qualität.